Ein vollständig incentiviertes Peer-to-Peer-Netzwerk

Um die dezentrale Zukunft des Geldes zu sichern, hat Dash für alle am Blockchainsystem beteiligten Anreize geschaffen, die schnellste und sicherste digitale Währung der Welt zu ermöglichen.

Wie funktioniert Dash?

Digitale Peer-to-Peer-Währungen unterscheiden sich von traditionellem Geld dadurch, dass es keine zentrale Autorität gibt, die die Verantwortung für das Angebot und die Echtheit übernimmt. Stattdessen bestimmen die unnachgiebigen Gesetze der Mathematik das Angebot und sorgen dafür, dass nur der Besitzer eines Guthabens, dieses auch verwenden kann. Wenn die Nutzer den Sicherheitsrichtlinien folgen bedeutet dies, dass betrügerische Zahlungen und Diebstähle fast unmöglich sind. In der Abwesenheit einer zentralen Autorität müssen alle Netzwerkknoten in gewissen Zeitabständen zu einer Übereinstimmung (Konsens) kommen, welches Konto (Wallet/Adresse) welchen Guthabensstand hat. Diese Information wird in Blöcken gelagert, kann nicht mehr geändert werden und ist mit jedem vorherigen Block verbunden. Diese ständig aktualisierte Datenbank kann von jedem Benutzer eingesehen werden und wird als Blockchain bezeichnet.

Dash baut auf dieses einfache (wenn auch ungewöhnliche) Konzept auf, um seinen Nutzern schnelle, anonyme und sichere Transaktionen zu ermöglichen, ohne, dass diese verstehen müssen, dass sie zum Bezahlen auf eine Blockchain zugreifen. Jeder kann am Netzwerk teilnehmen und Dash kann fast überall auf der Welt gekauft werden. Das eigenständige Masternode-Netzwerk sorgt dafür, dass es genauso einfach ist, Geld ans andere Ende der Welt zu schicken, wie damit im Supermarkt zu bezahlen. Verabschiede dich von langsamen Transaktionen, komplizierten internationalen Kontonummern und hohen Transaktionskosten – Dash ist Digitales Bargeld!